Was taugt der Vollautomat Nespresso Lattissima?

Schon der Name sagt alles. Nespresso Latissima. Hier geht es milchig, cremig, lecker zu. Wer Milchkaffee mag, ist wohl mit dem Kaffeevollautomaten von DeLonghi genau richtig. DeLonghi ist auch als Hersteller von Klimageräten und Kühlschränken bekannt. Dinge für den Haushalt. Aber ob das Ding wirklich nur für Nespresso ist, soll der Kaffeevollautomat-Test zeigen. Denn jeder weiß eigentlich, die anderen Geräte von DeLonghi sind eigentlich top.

Maße, Aussehen und Herstellerangaben

Ach, ehrlich gesagt, der Kaffeevollautomat verspricht eigentlich echt leckeren Milchkaffee. Er ist klein, handlich, aber schafft auch nur eine Tasse. Ob das Gerät wirklich leicht bedienbar ist, soll auch der Sichttest zeigen.

Das Gerät wirkt mit seinen Maßen 16,7 x 31,9 x 25,3 cm so ziemlich handlich. Es wiegt 4,5 Kg. Eigentlich ziemlich schwer für ein kleines Gerät. Vorne ist in der linken Hälfte Platz für ein Latte-Glas und die rechte Hälfte besteht aus einer durchsichtigen Milchkammer.

vollautomat (10)

Man kann direkt sehen, dass die Milch vollautomatisch direkt von der Milchkammer entweder separat in den Kaffee tropft oder sogar schäumt. Das Gerät wirkt wirklich wie ein Profigerät für absolute Anfänger. Knopf drücken und schon kommt alles fertig raus. Vorher muss Kaffee rein, Milch und Wasser ebenso. Ja, das sieht einfacher aus, als die Bohnen-Kaffeevollautomaten.

Herstellerangaben

  • Milchaufschäumsystem für perfekten Cappuccino oder Latte Macchiato auf Knopfdruck
  • Flow-Stop-System: Programmierbare Kaffee- und Milchmenge
  • Maximale Glashöhe ist idealerweise 13 cm, auf keinen Fall höher als 14 cm.

Externe Tests

  • Testberichte gibt dem Gerät eine Testnote von „gut“
  • Bei DieExperten gibt es 90 von 100 Punkten für die einfache Bedienung und den hohen Komfort
  • Das Testportal Kaffeevollautomatcheck vergibt die Testnote 1,3 für die Vielzahl an Features und eine hohe Ergonomie

Nachteile

Obwohl das Gerät an sich vollautomatisch läuft, geht es ohne teure Kaffeekapseln von Nespresso nun mal nicht. Angeblich sind auch billige No-Name Kapseln möglich. Fragen Sie lieber vor em Kauf nach, ob das die Garantieleistung etwaig erlöschen läßt.

Wer die Preise mal verglichen hat weiß, Kapseln sind unverschämt teurer als Bohnenkaffee ist. Einige Tester berichteten, dass der Kaffee nachtropft. Lassen Sie also so lange wie möglich die Tasse darunter.

Vorteile des Kaffeevollautomaten

Auf Knopfdruck kann man leicht die Milch und die Latte brühen lassen. Wer nur heiße Milch trinken möchte, kann das auch tun. Natürlich ist auch Cappuccino möglich, man muss also nicht nur Latte Macchiato trinken. Praktisch ist, dass nach jedem Gebrauch die Milchdüse sich durchaus automatisch per Knopfdruck reinigen lässt. Auch sollten Sie idealerweise kurz nachwischen.

Der Milchbehälter ist leicht abnehmbar. Einfach herausziehen und in den Kühlschrank stellen. So bleibt die Milch, auch H-Milch länger frisch und hygienischer. Der Milchbehälter ist ebenso leicht zu reinigen.